VAKUUMDICHTTECHNIK GMBH

Startseite

Unternehmen

Imprägnierungen

Imprägnierharze

Imprägnieranlagen

Korrosionsschutz

Kontakt

Service

Qualität

Impressum

Datenschutz


Imprägnierprinzip



Die sauberen, öl- und fettfreien Guss- oder Sinterteile werden unter Vakuum gesetzt, dabei verdampft ggf. noch vorhandenes kondensiertes Wasser aus den Poren.



Dann werden die Teile mit Harz benetzt, teilweise dringt das Harz hierbei schon in die Poren.



Das Vakuum wird aufgehoben und das Harz dringt in die von aussen zugänglichen Porositäten ein.



Im nächsten Schritt wird das Harz von der Oberfläche der Teile abgewaschen, das Harz verbleibt aufgrund der Kapillarkräfte in den Porositäten.



Anschließend wird das Harz in heißem Wasser in den Poren ausgehärtet.

zurück