VAKUUMDICHTTECHNIK GMBH

Startseite

Unternehmen

Imprägnierungen

Imprägnierharze

Imprägnieranlagen

Korrosionsschutz

Kontakt

Service

Qualität

Impressum

Datenschutz



Imprägnierharz Imtec® 300

Das Recycleharz Imtec 300 wird in unserer abwasserfreien Imprägnieranlage eingesetzt.

Es zeigt hervorragenden Abdichtqualitäten bei allen Metallarten.

Aufgrund des speziellen Imprägnierverfahrens und der hervorragenden Eigenschaften des Harzes wird die Randauswaschung, insbesondere bei Sinterteilen, auf ein Minimum reduziert, so dass eine nachfolgende Galvanische Behandlung erst möglich wird. Ein nachträgliches Ausblühen (Korrosion durch Reste von Säuren und Laugen in den Poren) von beschichteten Sinterteilen wird sicher vermieden.

Nach dem Aushärten von Imtec 300 erhält man ein elastisches Harz, welches sich bei Druckwechselbelastungen in die Poren presst und das Gussteil optimal abdichtet.

Imtec 300 schrumpft während der Aushärtung wenig, wodurch eine sehr gute Temperaturbeständigkeit und Abdichtung erreicht wird.

Imtec 300 zeigt sehr gute ausgewogene Chemikalienbeständigkeiten gegen polare, wie auch unpolare Stoffe.


Gewichtsverlust von Imtec 300
in verschiedenen Metallen nach 24 Stunden




Technische Daten:

Aussehen:

gelb bis hellgelb, klar, fluoreszierend

Dichte:

0,94 g/ml

Viskosität:

11 mPas

Härte:

10 Shore D bei 20°C

Schrumpf:

ca. 10%



Zulassungen: Automobilhersteller




Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme, man erkennt
deutlich, dass das Imprägnierharz (schwarz) bis 50um die
Poren im Randbereich vollständig füllt.


Zwei imprägnierte Sinterteile übereinander liegend
mit Harz gefüllt unter UV-Licht, das Harz sind die hellblau
Punkte


Imprägnierharz in einem Sinterteil
(Rasterlektronenmikroskoische Aufnahme)


Schliffbild eines imprägnierten Sinterteiles unter UV-Licht



Aktuelle Datenblätter als PDF-Dateien

Technisches Datenblatt

Chemikalienbeständigkeitsliste





Imprägnierharz Imtec® 100

Imtec 100 ist ein universelles Imprägnierharz, einsetzbar in jeder Imprägnieranlage.

Es härtet bei 90°C innerhalb von 2 bis 5 Minuten aus.

Imtec 100 dichtet Gussteile aller Metalllegierungen gut ab.

Ausgehärtetes Imtec 100 ist sehr gut beständig gegen unpolare Stoffe, wie Öle und Benzine und gut beständig gegen polare Stoffe, wie Bremsflüssigkeit und Frostschutz.

Die Temperaturbeständigkeit des ausgehärteten
Imtec 100 beträgt, in Abhängigkeit von der Porengröße, 200°C kurzzeitig bis 250°C.

Technische Daten:

Aussehen:

gelb bis hellgelb, klar, fluoreszierend

Dichte:

1,04 g/ml

Viskosität:

16 mPas

Härte:

75 Shore D bei 20°C

Schrumpf:

ca. 15%



Das Imprägnierharz Imtec 100 ist erhältlich im Fass oder im Container (IBC).



Zulassungen:

Automobilhersteller








Gewichtsverlust von Imtec 100
in verschiedenen Metallen nach 24 Stunden




Aktuelle Datenblätter als PDF-Dateien

Technisches Datenblatt

Chemikalienbeständigkeitsliste



Imprägnierharz Imtec® 500

Imtec 500 zur Verfestigung für porösen Gegenständen.

Härte > 90 Shore D

Hervorragende Beständigkeit gegen viele Chemikalien

Hervoragende Abdichtqualität

Das Imprägnierharz Imtec 500 wurde für den Bereich der Tränkung von porösen Gegenständen optimiert.

Anwendungen sind:
Gips Imprägnierung zur Verfestigung von Gusskernen
Verfestigung/Tränken von diversen Holzprodukten

Technischen Daten:

Aussehen:
farblos bis hellgelb, klar, auf Wunsch fluoreszierend

Dichte:
1,06 ±0,01g/ml

Viskosität:
10 mPas ± 1 mPas
29 ±1s Zahn Cup No 1
24 ±1s Frikmar Becher Nr. 3


Das Imprägnierharz Imtec 500 ist erhältlich im Kanister, Fass oder im Container (IBC).














Aktuelle Datenblätter als PDF-Dateien

Technisches Datenblatt



Spezial Imprägnierharze / Sonderentwicklungen

Für viele Anwendung ist es nicht möglich eines der Standardharze zu verwenden.

Besondere Anforderungen, wie:

  • hohe Temperaturbeständigkeit

  • sehr gute Chemikalienbeständigkeit gegen verschiedene Medien

  • besondere Festigkeitswerte

  • Flexiblität

usw. machen die Entwicklung von speziell angepassten Harzen erforderlich.

Wir entwickeln Harze nach Ihren Anforderungen.

Beispiele für Spezial Imprägnierharze / Sonderharze sind :

  • Gusskerne mit erhöhter Festigkeit

  • tränken von Kohle- und Grafitteilen

  • spezial Recycleharze für Imprägnieranlagen